Die Kleinen ganz groß

Carsten Otte

Marte und das Meer

Von pupsenden Fischen und schwimmenden Steinen

Kinderbuch

Orell Füssli, Zürich, 103 Seiten

„Liebevoll erzählte Geschichten ohne Gähnfaktor“, BNN

Marte lebt nicht nur am Meer. Mit Niedrigwasser und Sturmfluten, Quallen und Fischen kennt sie sich auch bestens aus. Kein Wunder, denn sie ist die Tochter eines Fischräuchermeisters! Ohne Martes unglaubliche Meeresgeschichten wäre im Kindergarten nur halb so viel los.

Vater, Mutter, Kind

Carsten Otte

Warum wir

Roman

Klöpfer und Meyer, Tübingen 2014, 281 Seiten

„Ein Roman zu einem aktuellen Thema, den man nicht aus der Hand legt, mögen die Tränen noch so fließe.“ WDR

Nina und Jan freuen sich auf ihr Baby. Nach umfangreichen pränataldiagnostischen Untersuchungen steht fest: Das Kind wird unter Trisomie 13 leiden. Was tun?

Welt am Sonntag, 22. Juni 2014

Designerbaby? Falsche Frage!

Warum die Diskussion um die Pränataldiskussion erst begonnen hat

Wir können Eltern den neuen Bluttest zur Erkennung schwerer Gendefekte nicht verbieten. Es gibt ein Recht auf Wissen.

Mein Herd gehört mir

Carsten Otte

Der gastrosexuelle Mann

Kochen als Leidenschaft

Sachbuch

Campus Verlag 2014, Frankfurt/M., 240 Seiten

„Lehrbuch des Maskulinen“, DIE WELT

Es gibt eine neue Sorte Mann. Und die denkt fast immer nur an das eine: Kochen. Die Leidenschaft des gastrosexuellen Mannes erwacht nicht unterm Auto, sondern in der Küche.

Mehr geht nicht

Sieben Stunden zwanzig Minuten

Hörbuch für Hobbyköche

„Der gastrosexuelle Mann“ ist als Hörbuch erschienen. In einer sagenhaften, nahezu ungekürzten Fassung. Es liest Christian Jungwirth.

FAS, BILD, FÜR SIE, RTL und PLAYBOY

Gastrosex? Na, klar!

Der Medienrummel

„Der Autor hat es geschafft, sich selbst und seine Sinnesgenossen mit wunderbar überspitzter Genauigkeit auf die Schippe zu nehmen und so ein witziges Buch geschaffen, das Appetit auf die gehobene Küche der Männer macht. Vom Genuss sind Frauen gnädigerweise nicht ausgeschlossen.“ Frauke Kaberka, dpa

Osten, Westen, Deutschland

Carsten Otte

Schweineöde

Roman

Eichborn Verlag, Frankfurt a.M. 2004, 260 S.

„Durchaus überzeugend“, FAZ

Der junge Kuballa aus Bonn hält sich für den größten Stasispitzel aller Zeiten, überwacht seine Nachbarn, kontrolliert deren Post und macht ihnen, gemäß dem historischen Vorbild, das Leben zur Hölle. Ein literarischer Amoklauf gegen Ostkitsch.

Im Kreisverkehr

Carsten Otte

Goodbye Auto

Ein Leben ohne Führerschein

Sachbuch

Goldmann Verlag, München 2009, 352 S.

„Amüsant und selbstironisch“, NDR Kultur

Das Auto wird zum Auslaufmodell. Tödliche Unfälle, kilometerlange Staus und Parkplatzsuche – über die unzivilisierte Autowelt werden sich kommende Generationen nur noch wundern.

Jungle World vom 30.07.2009

Jurassic Park der Käfer

Sterben Autos bald aus und wandern ins Museum?

Deutsche Autofirmen ahnen, dass eine neue Epoche der Fortbewegung begonnen hat – und treiben die Musealisierung des klassischen Automobils voran.

Unsere Kurstadtwelt

Carsten Otte

Sanfte Illusionen

Roman

Eichborn Verlag, Frankfurt a. M. 2007, 370 S.

„Geradezu hemmungslos unterhaltsam“, SZ

Mit leiser Ironie auch in lauten Szenen, mit einer Sprache, die sich an die großen und kleinen Helden des Romans anschmiegt, erzählt Carsten Otte vom immergrünen Charme der Bourgeoisie.