5. Mai 2014

Daheim und unterwegs

Zu Gast im WDR Fernsehen

Der Weg ins Büro, die Dienstfahrt, der Einkauf, die Kinder abholen – wir setzen uns hinters Steuer, um alltägliche Dinge zu erledigen. Auch wenn nicht jeder ein Auto besitzt, einen Führerschein zu haben, ist für die meisten selbstverständlich. Es gibt aber Menschen, die verzichten bewusst darauf und sagen: „Ich lebe glücklich ohne Führerschein!“ Für sie heißt das: kein eigenes Auto, keine Fahrt mit dem Dienst– oder Mietwagen, kein Carsharing. Das Kraftfahrtbundesamt zählte zum Jahresbeginn 33.659.856 Führerscheine in Deutschland, 59% davon in Männerhand.

Zu Gast bei d+u

Carsten Otte ist gebürtiger Bonner, arbeitet als Radiojournalist und Buchautor und lebt glücklich ohne Führerschein. Er ist mobil und viel unterwegs. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, der Bahn oder dem Flugzeug. Manchmal auch im Auto als Beifahrer. Sehr oft wird ihm nicht geglaubt, dass er keinen Führerschein hat. Seine Frau hat einen Führerschein. Sie entscheidet, welches Auto angeschafft wird.

Daheim und unterwegs - WDR Fernsehen