Im Kreisverkehr

5. Mai 2014

Daheim und unterwegs

Zu Gast im WDR Fernsehen

Carsten Otte erzählt von seinem Leben ohne Führerschein in der netten TV-Plaudersendung „Daheim und unterwegs“

Carsten Otte

Goodbye Auto

Ein Leben ohne Führerschein

Sachbuch

Goldmann Verlag, München 2009, 352 S.

„Amüsant und selbstironisch“, NDR Kultur

Was früher selten vorkam, wird immer häufiger: Ein Leben ohne Führerschein. Die einen können sich ein Auto trotz Abwrackprämie und vorübergehender Steuerbefreiung nicht leisten. Die anderen wollen, dem Klimawandel sei dank, auf das stinkende Gefährt aus ökologischen Gründen verzichten. Das Auto wird zum Auslaufmodell. Was nicht heißt, daß es in Zukunft keine schicken Personenkraftwagen mit vier Rädern geben wird. Eines Tages werden uns kleine Rollroboter mit geräuschlosem Öko-Motor sicher über die Straßen lenken. Mögen Sturköpfe zukünftig noch im Monsterauto sitzen und selber Gas geben wollen, weil´s im rechten Fuß oder sonstwo zuckt, der Automobilismus des 20. Jahrhunderts, Ausdruck groß- und spießbürgerlicher Freiheitseinbildungen, wirkt längst antiquiert. Tödliche Unfälle, kilometerlange Staus und Parkplatzsuche – über die unzivilisierte Autowelt werden sich kommende Generationen nur noch wundern.

Carsten Otte war in dieser Hinsicht unbeabsichtigt Avantgarde: Er hat sich nie um eine Fahrerlaubnis bemüht. Nach 36 Lebensjahren verabschiedet er sich mit diesem Buch endgültig von der Vorstellung, den Lappen doch noch zu machen. In Goodbye Auto erzählt er kurze Geschichten seines mal komischen, mal anstrengenden Lebens ohne Führerschein.

FahrRad, 1-2014

Lob der Assistenz

ADFC-Kolumne „Herr Otte fährt Rad“

Ein Auto, das mitdenkt. Das nicht mehr vom Menschen zu steuern wäre. Ein Traum des Führerscheinlosen.

Die Welt, 05.08.2009

Vergesst das Auto

Wie wir auch ohne Führerschein künftig vorankommen

Chinesische Firmen stehen in dem Ruf, Know-how zu klauen und Produkte zu kopieren. Was die Verkehrspolitik angeht, sind sie seit einiger Zeit selbst kreativ, weil die Situation in den meisten chinesischen Städten katastrophal ist.

Jungle World vom 30.07.2009

Jurassic Park der Käfer

Sterben Autos bald aus und wandern ins Museum?

Deutsche Autofirmen ahnen, dass eine neue Epoche der Fortbewegung begonnen hat – und treiben die Musealisierung des klassischen Automobils voran.

Neues Deutschland, 30.07.2009

Caroline kommt

Der Niedergang der Automobilindustrie

Es war der Höhepunkt der automobilen Erfolgsgeschichte in Deutschland, als ausgerechnet die Grünen mit Gerhard Schröder einem Autokanzler zur Macht verholfen haben. Seitdem verliert das Auto hierzulande an Bedeutung.

Junge Welt, 11. Juli 2009

Es rollt nicht mehr

Warum sich Reifenhersteller neue Geschäftsfelder suchen werden

Wenn wir in ein paar Jahren auf die große Autokrise zurückblicken werden, dann erinnern wir uns bestimmt an ein seltsames Rührstück, das die Unternehmerin Maria-Elisabeth Schaeffler an einem kalten Februartag vor den Toren ihrer Firma aufgeführt hat.

taz, 3. Juli 2009

Auslaufmodell Auto

Führen Carsharing, Ökoautos und Robomobile die Männlichkeit in eine neue Krise?

Eine Erfolgsgeschichte über die Emanzipation am Steuer